Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Fügen Sie diese Seite in Ihre virtuelle Broschüre hinzuDruckenE-Mail
Tradition : Karneval

Der Karneval von Binche

Der Karneval von Binche
© Bertrand Empain

An den drei tollen Tagen ist das gut 60 km südlich von Brüssel gelegene belgische Städtchen Binche außer Rand und Band. Denn es ist wieder soweit: Binche feiert seinen weit über die Landesgrenzen hinaus berühmten Karneval, der seit 2003 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt! Vom 7. bis zum 9. Februar 2016.

Riten, Symbolik und buntes Treiben: Wichtigste Figur des jahrhundertealten bunten Treibens mit seinen minutiösen Traditionen voller Symbolkraft sind die berühmten, stets aus Binche stammenden „Gilles“, die sich nur in Begleitung eines Trommelspielers fortbewegen dürfen, sich niemals in der Öffentlichkeit hinsetzen und niemals betrunken sein dürfen!

Fantastische Kostüme: Einen Gille erkennt man am Gewand in den belgischen Farben, der mit Stroh ausgestopften Bluse, dem überdimensionalen Hut aus knapp 300 Straußenfedern, dem Schellengürtel, den schweren Holzpantinen, dem Korb mit Blutorangen und natürlich an der traditionell am „Mardi Gras“ getragenen Wachsmaske.



Der traditionelle Ablauf des Karnevals von Binche:

Das traditionelle Karnevalsprogramm erstreckt sich über drei Tage. Den Höhepunkt bildet der „Mardi Gras", der Karnevalsdienstag (s.u.):


Karnevalssonntag:

  • 9 Uhr: Travestiten, „Viole" - eine tragbaren Drehorgel - und Trommeln sorgen für Stimmung
  • 15 Uhr: Karrnevalsumzug: Die Karnevalsgesellschaftenmit fantasievollen Kostümen durch die Stadt 5ab Place Eugène Derbaix)


Karnevalsmontag:
  • 10 Uhr: Die Bincher Jugendverbände tanzen zum Klang der "Viole".
  • 16 Uhr:  Rondeau (Grand Place)
  • 19 Uhr: Feuerwerk. (Place Eugène Derbaix)


Karnevalsdienstag „Mardi Gras“:

  • Morgens beginnt die „Versammlung“ der Gilles: Schon bald ziehen knapp 1000 Gilles, Pierrots, Paysans und Arlequins durch die Straßen und läuten den Tag mit einem traditionellen Austern- und Champagnerfrühstück ein.
  • Es folgt der Zug in Richtung Grand-Place zum morgendlichen „Rondeau“-Tanz mit der berühmten Bincher Wachsmaske.
  • Dann versammeln sich die Gruppen an der Grand-Place erneut zum Umzug. Jetzt tragen die Gilles ihre eindrucksvollen Straußenfederhüte und verteilen die Blutorangen.



Mehr Infos hier


Lage

Lage

Wir sind nicht für eventuelleTermin- oder Programmänderungen verantwortlich. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld direkt beim Veranstalter.