Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Fügen Sie diese Seite in Ihre virtuelle Broschüre hinzuDruckenE-Mail
Besichtigung : Museen

Museum für Kunst des "Fin de Siècle"

Museum für Kunst des "Fin de Siècle"
© James ENSOR - Bruxelles, MRBAB/KMSKB
  • Adresse:
    Musées royaux des Beaux-Arts de Belgique
    Rue de la Régence 3
    1000 BRUXELLESBelgium

  • KARTEN: Google Maps
  • Öffnungszeiten
    • Samstag, 2. Januar 2016 bis Samstag, 31. Dezember 2016
      • Dienstag-Freitag : 10:00-17:00
      • Wochenende : 11:00-18:00

Museum für Kunst des "Fin de Siècle"
© Alphonse MUCHA - Collection Gillion Crowet
Museum für Kunst des "Fin de Siècle"
© Léon SPILLIAERT - Bruxelles, MRBAB/KMSKB
Museum für Kunst des "Fin de Siècle"
© Félicien ROPS - Bruxelles, KBR

Das frisch eröffnete Brüsseler Museum für Kunst aus der Epoche des "Fin de Siècle" begeistert als standesgemäßer Nachfolger des Museums für moderne Kunst:

Kunst ab 1865 bis 1914: Das neue Museum tritt die Nachfolge des Museums für moderne Kunst an und bietet einen absolut sehenswerten Parcours durch die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die in ihren historischen Kontext gebracht wird. Das Museum konzentriert sich auf die Zeit ab 1865 - dem Gründungsjahr der Brüsseler "Société libre des Beaux-Artes" - bis ins Jahr 1914. Eine überaus fruchtbare künstlerische Epoche, zu deren Vertretern unter anderem Constantin Meunier, James Ensor, Henri Evenepoel, Fernand Khnopff, Léon Spilliaert oder auch Georges Minne zählen. Eine eigens konzipierte 3D-Projektion hat die Jugendstilarchitektur zum Gegenstand.

Ambitioniertes Kooperationsprojekt: Das neue Museum ist Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit der Königlichen Museen für Schöne Künste mit der Königlichen Bibliothek Belgiens, dem Königlichen Theater de la Monnaie und der Region Brüssel-Hauptstadt.


Sammlung Gillion und andere Perlen der Jahrhundertwende: Einen der Höhepunkte des Parcours bildet sicherlich die Sammlung Gillion, eine berühmte bislang private belgische Jugendstilkunstsammlung mit Glaskunst, Goldschmiedearbeiten von Wolfers, kunstvollen Möbeln von Majorelle, Gallé und Horta sowie Meisterwerken von Khnopff, Mellery, Carlos Schwabe, Mossa und Delville.

Praktische Infos

Öffnungszeiten:
  • Dienstags bis sonntags: 10 - 17 Uhr
  • 24. und 31. Dezember: 10 - 14 Uhr
  • Kassenschluss 16:30 Uhr
  • Montags sowie am 1. Januar, am zweiten Donnerstag im Januar, 1. Mai, 1. November, 11. November und 25. Dezember geschlossen.




Mehr Infos hier

  • Telefonisch unter : +32 (0) 2 508 32 11
  • Per Fax : +32 (0) 2 508 32 32
  • Auf der Website : http://www.fine-arts-museum.eu
  • Per E-Mail : info@fine-arts-museum.be

Lage